Bereiche
Knopf zu Moderation DTCOM, Knopf zu Moderation Dreschmann, Knopf zu Vortrag Dr. Peter Dreschmann

Durch Vorträge und Moderation informieren wir Fachkollegen*innen und moderieren interaktive Seminare und referieren bei Tagungen.

Der Moderator sorgt für eine direkte und klare Kommunikation sowie eine emonotionale und sachliche Offenheit ohne Stellung zu beziehen. Eine gute Kommunikation stellt Verbindlichkeit und Vertrauen her. Es erwächst eine persönliche Ausstrahlung, der man sich nicht entziehen kann. Wichtig ist den Fokus auf wenige wichtige Dinge zu lenken. Eine gute Rede bewegt den Menschen und erzeugt eine Veränderung.

Es ist die größte Herausforderung schwierige Dinge so auszudrücken, dass jeder sie verstehen kann.  Eine Moderation, die den Zuhörer emotional erreicht, macht den Weg frei für gute Ergebnisse. Der Moderator personifiziert die Botschaft und gibt ihr eine menschliche Dimension. Er sorgt dafür, dass die Zuhörer ihn verstehen und eine Botschaft unmissverständlich transportiert wird.  

Projektkommunikation

Jeder Planungsprozess ist ein kommunikativer Prozess. Wirklich erfolgreiche Planungen basieren deshalb auf einer intensieven Mitwirkung und Akzeptanz der Beteiligten und Betroffenen. Wir fördern die Akzeptanz für Planung und Projekte durch eine frühzeitige Information, zielgruppenorientierte Kommunikation und moderierte Beteiligungsverfahren.
Die Ergebnisse fließen in die Planung und Durchführung der Projekte ein. So erreichen unsere Projekte eine breite Akzeptanz.

Fachlichen Ergebnisse unserer Projektarbeit stellen wir gerne in Abstimmung mit unseren Auftraggebern zu verschiedenen Anlässen der Öffentlichkeit vor.

Die Zuhörer neugierig machen. Erzählen sie so wenig wie möglich, damit sie nicht den Überblich verlieren oder aufgrund von Nebensächlichkeiten von der Kernbotschaft abgelenkt werden.
 

Dr. Dreschmann, Dreschmann Aachen, Peter Dreschmann, Gutachter Dreschmann, DTCOM GmbH, DTCOM Dreschmann, DTCOM Dreschmann, Technikkommunikation, technische Kommunikation, Wissenschaftskommunikation, Experte Dreschmann,

Technikkomunikation

Innovative bzw. unbekannte technische Projekte können nur dann verstanden werden, wenn die Beteiligten ihnen gegenüber aufgeschlossen sind. Verordnen lässt sich das Verständnis und die Aufgeschlossenheit für Technik nicht – aber sie lässt sich fördern. Etwa durch den Dialog mit der Gesellschaft zu technologischen Neuentwicklungen und innovativen Technologien. Technikkommunikation muss in diesem Sinne verständlich und sachlich informieren, auf Interessen, Werte, Ängste und Befürchtungen eingehen sowie Risiken, Einsatzgebiete und Grenzen ausloten. Das kann auch der Scheu vor Neuem, Riskantem, Ungewöhnlichem entgegenwirken. Dabei spielen auch die veränderte Medienlandschaft und die immer stärker genutzten Social-Media-Kanäle eine entscheidende Rolle.

Die DTCOM GmbH setzt in ihren Projekten die technische Kommunikation erfolgreich ein um Interessierte, fachlich Beteiligte und Betroffene umfassend zu informieren und im Dialog vielfältig zu diskutieren.

Wenn viele Stakeholder mit unterschiedlichen Interessen an einem Entscheidungsprozess betroffen und beteiligt sind, kann eine neutrale Moderation helfen, den Entscheidungsprozess zu optimieren und das Konfliktrisiko zu verringern.